Esports News – kostenlose Infos auf Esportsbetting.com

Esportsbetting.com versorgt Dich mit aktuellen Esports News zu den Games, Teams und Spielern. Vor allem für die Esports Wetten ist es wichtig, ausreichend über Veränderungen der Teams oder Updates bei den Games informiert zu sein. Sie können erfahrungsgemäß einen erheblichen Einfluss auf die Matches haben. Mit unseren News erhälst Du einen Wissensvorsprung und genügend Esport Infos – damit bist Du anderen einen Schritt voraus. Erfahre alles rund um:

  • CS:GO Updates
  • LoL News
  • DotA 2 News

Aktuelle Esport News – warum sind sie so wichtig?

News rund um Esports sind nicht nur interessant, sondern können Dir auch noch richtig weiterhelfen. Wenn Du beispielsweise auf Esports wettest, sind aktuelle Infos unerlässlich. Stell Dir vor: Der wichtigste Spieler eines Teams fällt kurzfristig krankheitsbedingt aus. Zugegeben, dieses Szenario mag sicherlich nicht oft vorkommen, aber es ist alles möglich. Möchtest Du nun auf dieses Esports Team wetten und gehst davon aus, dass dieser Spieler das Match entscheiden könnte, ist diese Info besonders wichtig.

Hast Du die Esport Infos nicht genutzt und weißt daher im Vorfeld nicht, dass dieser Spieler bei dem Match ausfällt, platzierst Du deine Wette möglicherweise auf den Sieg des Teams. Trifft das Team auf einen starken Gegner und muss auf seinen besten Spieler verzichten, kann das Match verloren gehen. Hast Du aber bereits im Vorfeld in den News erfahren, dass der Spieler nicht teilnimmt, kannst Du deine Wette anders platzieren. Daher ist es wichtig, sich vor der Wettplatzierung die aktuellen Esports News anzusehen. Auf Esportsbetting.com werden aktuelle Nachrichten kostenfrei zur Verfügung gestellt, sodass Du stets auf dem neuesten Stand bist.

CS:GO Updates im Blick behalten

CS:GO Updates haben eine Besonderheit: Sie werden nicht wie LoL, DotA 2 oder andere Games wochenlang getestet, sondern kommen förmlich aus dem Nichts. Einige CS:GO Updates sind nicht unbedingt bahnbrechend und werden von manchen Spielern nicht mal nach dem Login bemerkt. Das aktuelle Update könnte die Welt des Spiels allerdings etwas auf den Kopf stellen. Es umfasst nicht einmal fünf Megabyte und verändert vor allem die Pistolen P250 und Glock. Solch bedeutende Einschnitte gibt es nicht bei allen CS:GO Updates. In den Esports News findest Du jedoch alle wichtigen Infos dazu. Was ist dieses Mal anders? Der Patch für das Update ist bislang nur als Beta-Version veröffentlicht. Aus Erfahrungen ist bekannt, dass der Softwareentwickler Valve seine Patches aber keiner langen Testphase unterzieht; das Update steht auf der offiziellen Website zur Verfügung. Neben den Pistolen-Updates ist der Aimpunch die wohl wichtigste Änderung bei diesem Patch. Das Fadenkreuz wird für einen kurzen Moment nach oben gezogen, wenn ein Spieler getroffen wurde. Mit dem Update wird der Aimpunch reduziert. Das bedeutet: Wird nun ein Spieler ohne Schutzweste und Helm getroffen, ist der Effekt deutlich geringer als zuvor.

CS:GO Updates: Glock und P250 verändert

Die neuesten Esport Infos fassen die wichtigsten Details zu den jeweiligen Updates zusammen – so ist bei diesem CS:GO Update beispielsweise interessant, welche konkreten Neuerungen es gibt.

Veränderungen bei der Glock:

Grundschaden wird erhöht

  • Schaden bei großer Entfernung wird reduziert
  • Präzision beim Spammen erhöht
  • Präzision beim Laufen etwas erhöht

Die Änderungen sind zwar minimal und die Glock ist noch immer schlecht für den Fernkampf, aber im Nahkampf ist sie leicht verbessert. Auch bei der P250 hat sich einiges getan:

  • Erhöhung des Grundschadens
  • Rüstungsdurchschlag etwas reduziert
  • Schaden bei hoher Reichweite verbessert
  • Präzision beim Laufen verringert

Was bedeuten diese Änderungen bei der P250? Wird nun jemand mit einem Helm durch die P250 am Kopf getroffen, ist dieser Schuss nicht mehr tödlich. Die Reichweite für die tödlichen Kopftreffer hat sich verdoppelt, wenn der Gegner keinen Helm trägt.

Kuriose Esport Infos zu CS:GO

Diese Meldung hatte es in sich und sorgte vor allem für einige Lacher. Drei Mitglieder des CS:GO Teams Immortals erreichten das Dreamhack Montreal Finale im September 2017 verspätet. Sie standen nicht etwa im Stau oder fanden den Weg nicht, sondern hatten schlichtweg verschlafen. Dadurch entging der Mannschaft das Preisgeld von 50.000 US-Dollar, denn das Team verlor das Match. Die Immortals gehören zu den bekanntesten amerikanischen Esport-Organisationen der Welt und überzeugen vor allem in Overwatch oder Super Smash Bros. CS:GO gehört ebenfalls zu ihren Steckenpferden. Da die drei Spieler zu spät kamen, musste die erste Map aufgegeben werden – so wollen es die Turnierregeln. Dadurch erlangte das gegnerische Team North einen entscheidenden Vorteil. Die zweite Map Cobblestone gewannen sie ebenfalls. Das bedeutete das Aus für die Immortals, die schlussendlich 30.000 US-Dollar weniger erhielten als North. Wer kam zu spät zum großen Finalspiel?

  • Vito »kNg« Giuseppe
  • Henrique »HEN1« Teles
  • Lucas »LUCAS1« Teles

Du willst alle Fakten kennen, bevor Du eine Wette platzierst? Besuche unseren News-Bereich und erfahre das Neueste aus der Welt der Esports!

LoL News

Wenn Du auf League of Legends wetten möchtest, solltest Du auch die LoL News im Blick behalten. Auf Esportsbetting.com erhälst Du alle wichtigen Infos, die es zurzeit um das Kult-Game gibt. Dazu gehören nicht nur Updates, sondern auch aktuelle Nachrichten rund um die Teams und Events.

Dazu gehört beispielsweise auch das Scheitern bekannter Spieler. Der deutsche LoL-Spieler Tristan „PowerOfEvil“ Schrage schaffte es bei der LoL WM in China, sich mit seinem Team „Misfits“ im Viertelfinale gegen „SK Telecom T1“ aus Südkorea durchzusetzen. Zunächst sah alles danach aus, als würde „Misfits“ das Match für sich entscheiden, aber zwei Fehler des deutschen Spielers verhinderten dies. Am Ende gewann das südkoreanische Team mit 3:2.

Auch von dem deutschen LoL-Team Schalke 04 gibt es Neuigkeiten. Neuer Trainer wird Mitch 'Krepo' Voorspoels. Zudem stellt sich die Esports-Abteilung neu auf, um künftig erfolgreicher zu sein. Zusätzlich unterstützt Hans Christian Dürr den Verein als Head of Esport. Dürr war bereits vorher bei etablierten Esport-Organisationen wie Splyce oder Natus Vincere.

LoL News aus Amerika

Auch die News aus Amerika können Einfluss auf Deine Esports Wetten haben. Aus dem Grund ist es wichtig, auch hier immer am Puls der Zeit zu sein. Aktuell gibt es wichtige Änderungen, die die NA LCS betreffen. 2018 wird es grundlegende Veränderungen im Ligensystem geben. Es kommen vor allem NBA-Franchises wie

  • Houston Rockets
  • Cleveland Cavaliers

hinzu. Was bedeutet das für die Teams? Alle Teams, die sich 2018 in der NA LCS befinden, werden zu ständigen Teilnehmern in der nordamerikanischen Liga. Dafür müssen sie jedoch zehn Millionen US-Dollar zahlen. Teams, die neu in die NA LCS aufgenommen werden wollen, müssen 13 Millionen US-Dollar aufbringen. Durch diese Regelung ist es für die Teams noch wichtiger, Preisgelder zu gewinnen und lukrative Sponsoren zu suchen. Auch bisher weniger gute Teams haben mit einem starken Partner im Rücken nun die Möglichkeit, sich in der etablierten Liga mit den großen Teams zu messen. Wer allerdings in die NA LCS möchte, muss nicht nur die hohe Gebühr aufbringen, sondern sich zunächst bewerben – denn auch das spielerische Können des Teams ist entscheidend. Es bleibt also spannend – bei uns erfährst Du rechtzeitig, wer 2018 alles in der nordamerikanischen Liga vertreten ist.

DotA 2 News

Eines der wichtigsten DotA 2 Turniere, die ESL One Hamburg, hat 2017 die Saison für das Game eröffnet. Vom 28. bis 29. Oktober sind die wichtigsten Teams der Szene in der Barclaycard Arena in der Hansestadt aufeinandergetroffen. Das Major markierte gleichzeitig den Startschuss für die DotA 2 Saison, gespickt mit zahlreichen News. Wusstest Du, dass es einen deutschen Esports-Millionär gibt? Seit dem Sieg von The International 2017 ist das Team Liquid an der Spitze der DotA-2-Rangliste und auch sein Captain, der deutsche KuroKy, ist ganz vorne mit dabei. Auch bei der ESL One Hamburg gehörte das Team natürlich zu den Favoriten. Wer nahm noch am ersten DotA-2-Event der Saison teil?

  • Evil Geniuses
  • Virtus.pro
  • Keen Gaming
  • Eternal EnVy

Im Finale standen sich schließlich Team Secret und Virtus.pro gegenüber – den Titel holte sich das russische Team Virtus.pro und erkämpfte sich mit 2:0 unter anderem ein Preisgeld in Höhe von einer Million US-Dollar.

Schon gewusst? Große Events via Livestream verfolgen

Wer sich die Matches nicht live in den Arenen anschauen kann, kann den Livestream nutzen. Die spannenden Turniere kannst Du jedoch nicht nur auf Esportsbetting.com verfolgen, sondern auch auf:

  • Twitch oder
  • YouTube

Esport News: Sport oder nicht

In Deutschland geht die Diskussion rund um Esports in eine neue Runde. Noch immer hat der Deutsche Sportbund Esports nicht offiziell als Sport anerkannt; nach Aussagen der Initiatoren fehle die körperliche Betätigung. Ganz anders hingegen sieht es in anderen Nationen aus. Vor allem im asiatischen Raum ist der Esports längst kein Randsport mehr, sondern in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die Esports-Spieler werden dort gefeiert wie Helden und der Sport ist voll als solcher anerkannt. Wie kommt es, dass beispielsweise

  • DotA 2,
  • Counter-Strike,
  • FIFA,
  • League of Legends oder
  • StarCraft II

in Deutschland von einigen noch immer belächelt werden? So manchem fehlt vor allem die körperliche Bewegung wie beim Fußball. Mittlerweile haben allerdings auch große Fußballvereine eine eigene Esports-Abteilung ins Leben gerufen:

  • Schalke 04
  • AS Rom
  • VfL Wolfsburg
  • Paris Saint-Germain

Denn Esports ist mehr als nur herumzusitzen. Die Spieler sind vor allem mental hochkonzentriert, wenn sie gegeneinander antreten. Auch eine Session im Boot Camp dauert durchaus mal zehn Stunden. Auf Turnieren sind die Matches etwas kürzer. Dennoch verausgaben sich die Teilnehmer immens, vor allem geistig.

Große Esport-Events: Wetten sind im Kommen

Wenn Du die Esport News aufmerksam verfolgst, wird Dir nicht entgehen, dass die Anzahl der Events stetig steigt. Etabliert haben sich nicht nur die zahlreichen Majors, sondern auch die Vorentscheidungs- und Qualifikationsrunden.

Vor allem bei großen Veranstaltungen wie der ESL One oder der IEM haben sich die Strukturen Austragungsorte bewährt. Da ist es kaum verwunderlich, dass die IEM und die ESL One 2018 unter anderem wieder im polnischen Katowice stattfinden werden – das Event ist auch eine tolle Gelegenheit für alle, die gerne auf Esports wetten. Gerade bei derart großen Veranstaltungen findest Du bei uns zahlreiche Wettangebote im Programm. Hier geht es nicht nur um die klassischen Einzelwetten, sondern auch um Langzeitwetten, Spezialwetten oder Handicaps. Vor jeder Wette gilt: Lese bestenfalls zunächst die aktuellen Esports News. Nur wer gut informiert ist, kann gezielt einen Tipp platzieren und erhöht seine Chancen auf eine erfolgreiche Wette.

Nutze:

  • Infos zu aktuellen Updates
  • News zu Teams und Spielern
  • Nachrichten zu aktuellen Skandalen
  • Infos zu Änderungen in einer Liga

Schon gewusst? Underdogs können sich lohnen!

Das Wetten auf Underdogs kann sich lohnen, denn die Quoten sind hier meist deutlich höher als für die Favoriten. Erfahre in den Esports News allerdings, dass beispielsweise ein guter Spieler des favorisierten Teams nicht teilnimmt, kannst Du den Underdogs eine Chance geben und die Esports Wette mit diesem Tipp vielleicht sogar gewinnen.

Fazit: Esports News können entscheidend für Wetten sein

Esports News sind interessant und können noch dazu richtig nützlich sein – vor allem, wenn es um Esports Wetten geht. Wer seine Wette platziert, sollte zunächst die aktuellen Esports Infos lesen.

Ist das Team in guter Verfassung?

  • Fällt ein Spieler aus?
  • Gibt es einen Skandal auf der Veranstaltung?
  • Gab es ein Update bei dem Game?
  • ·Hat sich eine Teamaufstellung verändert?

Diese Aspekte können nicht nur den Ausgang eines Matches, sondern auch einer Wette beeinflussen. Auch wir als Buchmacher schauen uns alle aktuellen Esports Infos genau an und bestimmen damit die Quoten. Wird das Favoritenteam beispielsweise durch einen Spielerausfall geschwächt, macht sich das an steigenden Quoten bemerkbar. Underdogs, die gegen einen Favoriten antreten, haben im Vergleich ohnehin sehr hohe Quoten. Wird kurz vor Matchbeginn bekannt, dass die Verfassung des Favoritenteams nicht gut ist, kannst Du reale Gewinnchancen haben, wenn Du auf die Underdogs setzt. Esportsbetting.com informiert rund um die Esports – kostenfrei und stets aktuell. Mit nur einem Mausklick erfährst Du, was es Neues bei LoL, DotA 2 oder anderen Games gibt. Nutze Deinen Wissensvorsprung!